UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL

UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL
Rufen Sie uns an: +49 36965 815119
Startseite » Blog » Sommer, Hitze und Sonnenstrahlen: Tipps, damit Ihre Möbel nicht leiden

Sommer, Hitze und Sonnenstrahlen: Tipps, damit Ihre Möbel nicht leiden

Von admin
Meeting an Holztisch

Holzmöbel sind lebendig, aber sollten wie gute Freundschaften auch vorsichtig behandelt und gepflegt werden.

Viele Unternehmen setzen nach, wie vor bei ihrer Inneneinrichtung auf hochwertige Holzmöbel. Gleiches gilt aber ebenso für das eigene Zuhause. Diese sind ein lebender Teil Ihres Mobiliars und benötigen keineswegs nicht nur regelmäßig Pflege, indem sie gewachst werden damit diese nicht austrocknen, denn diese natürliche Material stellt noch weitere Ansprüche.

Damit edle Holzmöbel in Ihrem Büro, Wartebereich, wie anderen Räumlichkeiten lange Zeit edel aussehen und weiterhin für ein warmes Raumklima mit Wohlfühlatmosphäre sorgen können, gilt es einige Dinge zu beachten. Holz atmet bekanntlich und reagiert sowohl auf Feuchtigkeit, als auch auf Temperaturen, so dass sich der Werkstoff Holz mit der Zeit verändern kann, wenn es nicht auf die richtige Art und Weise gepflegt wird.

Schützen Sie Ihre Holzmöbel vor Wärme

Holzmöbel sehen nur so lange edel und ansehnlich aus, wenn sie regelmäßig die nötige Pflege erhalten. Kratzer, Dellen, spröde Oberflächen, Farbverlust, sowie hässliche Flecken gehören hier zwar zu den Hauptproblemen, lassen sich allerdings auch ganz einfach verhindern.

So gilt es bereits beim Aufstellen der Holzmöbel darauf zu achten, dass diese nicht direkt im Sonnenlicht oder zu nah an der Heizung stehen, denn Hitze verursacht porige Öffnungen und kann demzufolge unangenehme Gerüche erzeugen. Mit der Zeit können die Oberflächen durch die Wärme außerdem ihre Farbe verlieren und spröde werden. Es empfiehlt sich ein schattiges Plätzchen für das edle Mobiliar zu wählen.

Die richtige Pflege lässt Holzmöbel lange, wie neu aussehen

Lackierte, wie gewachste Oberflächen aus Holz können bei leichten Verschmutzungen problemlos mit einem feuchten Lederlappen abgewischt und im Anschluss mit einem trockenen, weichen Tuch behandelt werden. Staubschichten lassen sich so schnell entfernen. Während lackierte Holzmöbel sich gegenüber Feuchtigkeit weniger empfindlich zeigen, sollten gewachste Oberflächen besser nicht nass werden, so dass verschüttete Flüssigkeiten sofort entfernt werden sollten. Zudem empfiehlt es sich diese Möbelstücke ab und zu mit einem Bienenwachs-Pflegemittel zu versehen und nach der Trocknung mit einem fusselfreien Tuch zu polieren, denn so bleiben gewachste Holzmöbel lange schön.

Handelt es sich hingegen um gelaugte oder geölte Möbel aus Holz dürfen auch diese mit einem feuchten Tuch von Staub und anderen Verunreinigungen befreit werden. Zudem gilt es regelmäßig eine Nachbehandlung vorzunehmen, denn so erhalten diese Holzmöbel einen langanhaltenden Schutz, so dass Sie lange Freude an diesen Einrichtungsgegenständen haben werden. So verhält es sich mit Holzmöbeln ähnlich, wie mit einem Auto, denn nur wer regelmäßig auf die richtige Pflege setzt, wird lange Zeit Spaß an seinen neuwertigen, edlen Möbeln haben. Hier kommt es neben der Pflege, aber, wie gesagt, ebenso auf den richtigen Stellplatz an.