UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL

UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL
Rufen Sie uns an: +49 36965 815119
Startseite » Blog » Smart Storage: Clever und platzsparend einrichten

Smart Storage: Clever und platzsparend einrichten

Von admin

Besonders in Großstädten sind Gewerbeflächen und Büroräume ein kostbares Gut. Selbst wenn geeignete Räumlichkeiten vorhanden sind, ist der Quadratmeterpreis oft relativ hoch. Folglich müssen sich Unternehmen mit knappem Budget mit kleinen Räumen begnügen. Dann sind smarte Storage-Lösungen gefragt, die viel Platz auf kleinem Raum schaffen. Mit cleveren Ideen, platzsparendem Mobiliar und Multifunktionsmöbeln richten Sie auch kleine Arbeitsräume effizient und stilvoll ein.

Kleines Büro mit smartem Arbeitsplatz

Wird es langsam eng im Büro oder wollen Sie neu in einen kleinen Büroraum ziehen? Egal, auch in kleinen Räumen lassen sich Platzbedarf und Raumangebot in Einklang bringen. Platzsparendes Einrichten will gut geplant sein, dabei hilft eine andere Herangehensweise. Wuchtige Chefsessel und monströse Schreibtische sind eher ungeeignet, dennoch müssen Sie nicht auf stilvolles Mobiliar verzichten. Schließlich gibt es moderne Büromöbel-Serien, die repräsentativ und zugleich funktional sind.

Ohne Schreibtisch geht es kaum, schließlich ist der Arbeitsplatz ein zentrales Element in jedem Raum. Intelligente Systeme nutzen den Raum unter der Arbeitsplatte als Stauraum und garantieren trotzdem Beinfreiheit. Falls kein Platz für einen Besprechungstisch bleibt, empfiehlt sich ein Arbeitstisch, der sich umfunktionieren lässt. Ein ergonomisch geformter Schreibtischstuhl macht den smarten Arbeitsplatz komplett, für Besucher können Stapelstühle in einem Nebenraum bereitstehen.

Platzsparende Möbel mit ausreichend Stauraum

Herkömmliche Büroschränke beanspruchen oft viel Stellfläche. Schließlich wollen all die Büromaterialien, Aktenordner und Prospekte ordentlich verstaut werden. Doch, wenn das kleine Büro nicht eng und überladen wirken soll, sind hier intelligente platzsparende Lösungen gefragt. Dies beginnt bereits bei der Schranktiefe, ein Aktenschrank beispielsweise muss nur so tief sein, dass Ordner gerade hineinpassen. Außerdem sind Schiebetüren günstiger als nach vorn öffnende Schranktüren.

Die clevere Alternative zum Büroschrank bilden Rollsysteme. Deren Elemente bleiben hinter einer dekorativen Trennwand verborgen und werden bei Bedarf hervorgerollt. Eventuell lassen sich Schranksysteme als Raumteiler einsetzen, damit separate Bereiche entstehen. Mit etwas Fantasie und wenigen Extras werden gewöhnliche Möbel zu Multifunktionsgeräten. Schon zwei Scharniere und eine passende Holzplatte machen beispielsweise aus einem Rollcontainer einen Klapptisch. Und eine ausgezogene Schublade wird kurzzeitig zur zusätzlichen Abstellfläche.

Klapptisch der Serie OYO

Darüber hinaus können Sie die Wände nutzen und individuelle Aufbewahrungssysteme anbringen, die Stauraum und Dekoration zugleich sind. Licht und Farben beeinflussen die Atmosphäre in jedem Raum. Eine großzügige Beleuchtung und helle Farben lassen gerade beengte Räumlichkeiten optisch größer wirken. Lassen Sie also möglichst viel Tageslicht in Ihr Büro und bevorzugen Sie helle Möbel und Wände.

Damit, sowie mit multifunktionalen Möbeln und cleveren Einrichtungsideen kommen auch kleine Räume groß raus und bieten Platz für ein schickes Büro.