UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL

UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL
Rufen Sie uns an: +49 36965 815119
Startseite » Blog » Office-Möbel für das erfolgreiche Start-up-Business

Office-Möbel für das erfolgreiche Start-up-Business

Von admin

Besonders für junge oder frisch gegründete Unternehmen sind das erste eigene Büro und die erste eigene Einrichtung immer eine Herausforderung. Als Gründer bzw. Jungunternehmer müssen Sie häufig erst einen eigenen Stil finden, der zu Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern passt. Ein paar Tipps können Ihre Suche nach diesem schwer fassbaren neuen Ich aber sehr erleichtern.

Klare Formen und Linien

Eine nüchterne und aufgabenorientierte Herangehensweise hilft. Ihr neues Unternehmen hat immer eine bestimmte Vision. Was ist Ihre Vision? Darauf arbeiten Sie hin und daran haben sich auch Ihre Möbel zu halten. Ein schnörkelloses Design mit klaren Linien hilft hier weiter. Aber klammern Sie sich nicht zu sehr an einen minimalistischen Bauhausstil, denn der kann auch schnell kalt und distanziert wirken.

Vanity Design Schreibtisch

Der Schreibtisch Vanity 14 ist schlicht gehalten, aber durch seinen Kurvenschwung dennoch unverkennbar individuell.

Am Besten ist eine Einrichtung, die Sie selbst als professionell, aber auch gemütlich empfinden. Damit machen Sie bereits alles richtig, denn Ihr Unternehmen sollte Ihren Vorstellungen entsprechen.

Planen Sie immer Kundenverkehr ein

Auch wenn Sie normalerweise keine Laufkundschaft haben, könnten Sie Investoren oder Risikokapitalgeber einladen. Diese wollen Sie von Ihrem Business überzeugen. Am besten funktioniert das mit einer Einrichtung, die fokussiert ist ohne eingebildet zu wirken. Gerade für den Anfang ist die Finanzierung immer eine heikle Sache, weswegen potenzielle Business Angels oder VCs besonders darauf achten, was Sie bzw. Ihr Start-Up mit dem Geld anfängt. Natürlich dürfen Sie sich professionell einrichten, aber Zweckdienlichkeit ist noch wichtiger. Mit der Möbelreihe Vanity verbinden Sie die Professionalität eines erfahrenen Unternehmens mit der Stromlinienförmigkeit fokussierten Arbeitens.

Fazit

Ein Start-up-Business ist ein junges Unternehmen. Es entwickelt und verändert sich. Kaufen Sie die Einrichtung also immer auch schon für die Zukunft ein. Perspektivisch werden Sie ja irgendwann sicher in größere Räume umziehen oder die interne Struktur überarbeiten. Hier sind zu spezialisierte oder zu billige Möbel keine gute Wahl.

Ihre Investitionen sollen sich lohnen und die erste Einrichtung sollte eine Investition in die Zukunft werden, die mit dem Unternehmen mitwächst.