UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL

UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL
Rufen Sie uns an: +49 36965 815119
Startseite » Blog » Grünes Büro: So richten Sie Ihr Büro nachhaltig ein

Grünes Büro: So richten Sie Ihr Büro nachhaltig ein

Umweltfreundliches Arbeiten funktioniert nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern ebenso im Büro, denn mit nur kleinen Veränderungen lässt es sich auch hier nachhaltig leben. So mag es zwar kaum auffallen, aber gerade in Büros werden zahlreiche, verschiedene Materialien Tagein, Tagaus verwendet und somit auch verbraucht. Allein Papier, in Form von Registrierbögen, Ausdrucken, Notizzetteln und Co bescheren jährlich große Mengen Müll. Im Jahr wirft jeder deutscher Bürger etwa 250 Kilogramm Papier weg. Rund 50% dieser Menge stammt aus deutschen Büros und so landen 40% der abgeholzten Bäume letzten Endes im Altpapier.

Papierloses Büro in klassischer Optik von Ukamo

Ein papierloses Büro sorgt mindestens für ein übersichtlicheres und aufgeräumteres Arbeiten – das ist bereits viel wert.

Der bewusste Umgang mit Ressourcen

Durchaus könnte ein jedes deutsche Büro Unmengen von Altpapier vermeiden, indem mit den Ressourcen bewusster umgegangen wird. So sollte sich ein jeder Büroangestellte im Vorfeld fragen, ob diese E-Mail wirklich ausgedruckt werden muss, denn nicht immer ist dies der Fall. Zumal auch schon bedrucktes Papier nicht gleich im Papierkorb landen muss, denn die Rückseite lässt sich für diverse Notizen noch gebrauchen. Wer zudem auf Papier im Büro nicht verzichten will, sollte wenigstens darauf achten, dass er Recyclingpapier verwendet, denn dies ist schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Papierlose Büros

Inzwischen gibt es immer mehr Unternehmen, die auf papierlose Büros setzen. Mit Hilfe einer entsprechenden Software oder diversen Tools lässt sich heute auch komplett auf Papier verzichten. So gilt es hier einfach eine gut organisierte Ablage auf dem Computer zu nutzen. Zumal sich im Büro natürlich genauso, wie Zuhause auch Gas und Strom sparen lässt.

Papierloses Büro ist kein Sicherheitsrisiko

Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn die Verwaltung und der Aktenbestand digitalisiert sind, werden

  • seltener wichtige Dokumente verlegt und
  • liegen keine Kundendaten versehentlich für alle sichtbar herum.

Denken Sie nur an offene Fenster und Windböen, die Akten oder Papierstapel durcheinander wirbeln können.

Außerdem sind offen liegende bzw. nicht abgeheftete Papier auch ein hohes Sicherheitsrisiko. Das Putzpersonal oder unbefugte Mitarbeiter könnten bestochen werden und einfach im Büro des Kollegen Material entwenden oder vernichten. Bei Online-Datenbanken geht sowas nur mit Passwort – und das lässt sich auf Personen zurückführen und überprüfen.

Fazit: Viele Vorteile durch ein papierloses Büro

Neben höherer Sicherheit, besserer Verwaltung und übersichtlicherer Raumaufteilung spricht vor allem die stärkere Nachhaltigkeit für ein papierloses Büro. Denn obwohl natürlich Strom anfällt für digitale gespeicherte Inhalte – der PC läuft in den meisten Büros sowieso durchgängig. Die Papierwust zu verringern ist in jedem Fall ein Einsparen von Ressourcen – und die Umwelt dankt es!