UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL

UKAMO – DESIGN & QUALITÄTS-MÖBEL
Rufen Sie uns an: +49 36965 815119
Startseite » Blog » 5 essenzielle Voraussetzungen für jedes Ingenieurbüro

5 essenzielle Voraussetzungen für jedes Ingenieurbüro

Der Ort „Ingenieurbüro“ erfüllt in der Regel mehrere Funktionen. Er ist Arbeitsraum für den Ingenieur, Repräsentationsraum für das Unternehmen, Beratungsraum für Kundengespräche und Raum für Möbel für Meeting- und Konferenzräume. Dazu kommen spezifische Anforderungen, die sich aus der jeweiligen Branche ergeben. All diesen Zwecken muss die Büroeinrichtung gerecht werden. Dies ist nicht leicht, aber möglich.

Vor dem Einrichten kommt die Planung

Langfristig gesehen, zahlt sich ein sorgfältig geplantes und optimal eingerichtetes Büro aus. Weil es kreatives, effizientes Arbeiten fördert und einen professionellen Eindruck bei Kunden und Besuchern erweckt. Die Gestaltungsmöglichkeiten von Büros sind vielfältig, bevor Sie Büromöbel einkaufen, werden Sie sich Fragen wie diese stellen:

  • Welche Möbelstücke wie Schränke, Tische, Stühle sind nötig?
  • Wo sollen die Möbel stehen? – Laufwege, Lichtverhältnisse und räumliche Gegebenheiten berücksichtigen.
  • Welcher Einrichtungsstil ist der Richtige?

Diese Dinge gehören in das Ingenieurbüro

Bei allen branchenspezifischen Unterschieden, benötigt jedes Ingenieurbüro eine ähnliche Grundausstattung. Diese lässt sich in 5 Kategorien einteilen.

1. Arbeitsplatz
Mit dem Arbeitsplatz im Ingenieurbüro sind gewöhnlich Schreibtisch und Bürostuhl gemeint. Größe und Beschaffenheit des Arbeitstisches müssen optimales, kreatives Arbeiten ermöglichen. Idealerweise steht hinter dem Schreibtisch ein ergonomischer Stuhl. Langes Sitzen ist bei der Büroarbeit unvermeidbar, gestalten Sie es angenehm.

2. Aufbewahrungssysteme
Zur Ingenieurarbeit gehören oft viele Akten, Nachschlagewerke, Kataloge. Dazu kommen ganz unterschiedliche Arbeitsmaterialen, wie Büro-Utensilien, Messinstrumente oder Modelle. Wenn alles sichtbar in Regalen oder auf Borden steht, wirkt Ihr Ingenieurbüro bald wie ein Lagerraum. In Büroschränken mit schließbaren Türen sind viele Dinge besser und ordentlicher aufgehoben. Für das Ablagesystem empfehlen sich beispielsweise Schränke mit Hängeregister.

3. Tische und Stühle
Je nach Branche und Größe Ihres Ingenieurbüros werden Sie mehr oder weniger weitere Möbel benötigen. Zumindest Stühle für Besucher, egal ob Kunden, Geschäftspartner oder Steuerprüfer, sind nötig. Sinnvoll und gastfreundlich ist ein separater Tisch mit bequemen Sitzmöbeln. Klappmöbel oder Ausziehtische lassen sich an die jeweilige Situation anpassen.

4. Bürotechnik
PC, Telefon, Drucker, in einem modernen Ingenieurbüro kommt einiges an Bürotechnik zusammen. Alles braucht seinen Platz und ein Kabel für den Stromanschluss. Durchdachte Anordnung der Geräte und funktionale Büromöbel verhindern Kabelsalat und erleichtern die Arbeitsabläufe.

Mit Deko Atmosphäre schaffen für angenehmes Arbeiten

5. Dekoration
Die Dekoration ist keineswegs das fünfte Rad am Wagen, sondern das I-Tüpfelchen. Grünpflanzen, Schirmständer, Bilder und andere dekorative Elemente begünstigen eine Arbeitsatmosphäre zum Wohlfühlen. Allerdings kann auch die Deko aus einem Sammelsurium von Einzelmöbeln kein stilvolles Büro machen. Dessen Grundlage bildet ein stimmiges Einrichtungskonzept. Dank einem vielfältigen Angebot von Büromöbel-Serien und Möbelsystemen können Sie sich Ihre ideale Einrichtung zusammenstellen.